Neue Förderaufrufe für Elektrofahrzeuge und Ladeinfrastruktur

Die Elektromobilität leistet einen zentralen Beitrag für den Wandel zu klimaneutraler Mobilität. Für den Markthochlauf und damit für den Erfolg der Elektromobilität und die Erreichung der Klimaschutzziele seitens der Bundesregierung sowie seitens der EU-Kommission ist eine systematisch angelegte, flächendeckende und nachfrageorientierte Ladeinfrastruktur zwingende Voraussetzung. Im Rahmen des Förderprogramms „Nicht öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Bayern“ liegt die Projektträgerschaft bei der Bayern Innovativ GmbH.

Bayern Innovativ: Nicht öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Bayern

Gefördert wird die Beschaffung und Errichtung von nicht öffentlichen, stationären Ladepunkten für Elektrofahrzeuge in Bayern. Hierfür stellt der Freistaat eine Fördersumme von rund 3 Mio. Euro zur Verfügung.  Die Förderung gilt nicht für E-Ladepunkte, die rein privat genutzt werden.

Fördergegenstände:

  1. Laden an touristischen Betrieben
  2. Kommunales Laden
  3. Flottenladen
  4. Laden von Dienstfahrzeugen beim Mitarbeiter zu Hause

rein private Nutzung im Betrieb; max. 1.500 €/LP; max. 90%

Frist: voraussichtlich Ende 2022

Auf der Website von Bayern Innovativ finden Sie weitere Informationen

 

 

Mit dem Förderprogramm nach der „Richtlinie über die Förderung von leichten und schweren Nutzfahrzeugen mit alternativen, klimaschonenden Antrieben und dazugehöriger Tank- und Ladeinfrastruktur für elektrisch betriebene Nutzfahrzeuge (reine Batterieelektrofahrzeuge, von außen aufladbare Hybridelektrofahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge)“ (Richtlinie KsNI) sollen die Treibhausgasemissionen durch den Einsatz von alternativen Antrieben und Kraftstoffen im straßengebundenen Güterverkehr gesenkt werden. Der Bund gewährt hierzu Zuschüsse.

BAG – KsNI: Förderung von Nutz- und Sonderfahrzeugen mit klimaschonenden Antrieben und dazugehöriger Tank- und Ladeinfrastruktur

Fördergegenstände:

  1. Machbarkeitsstudien
  2. Klimaschonende Nutzfahrzeuge
  3. Klimaschonende Infrastruktur

Zuschuss 80 % der Investitionsmehrkosten Fahrzeuge + 80% für zugehörige Ladeinfrastruktur

Frist: 10.08.2022

Auf der Website des Bundesamtes für Güterverkehr finden Sie weitere Informationen 

 

 

Möglichkeiten, Vorgehensweisen und Rahmenbedingungen gibt es bei der Online-Informationsveranstaltung

Elektromobilität im Handwerk – Stand der Technik und Förderung am 13.07.2022 ab 09:00 Uhr

 

Aktuelle Beiträge

Förderung der Energieberatung wird gut angenommen

Anfang September wurde die erste Auszahlung von Fördermitteln des Landkreises für Energieberatung getätigt. Erster Fördermittelempfänger war die Familie Lehner. Nun besuchte die Klimaschutzmanagerin (Landkreis Dingolfing-Landau) Herrn und Frau Lehner, in der vom...

Jugendforum am 02. Dezember 2022

Am 02. Dezember 2022 ab 17 Uhr sind alle Jugendlichen herzlich eingeladen zum Jugendforum ins Landratsamt nach Dingolfing zu kommen. Es soll und kann über alle möglichen Themen, die Euch als Jugendliche im Landkreis beschäftigen, diskutiert werden. Bringt eure Meinung...

Ausbildungsmesse “Bleib hier!” 2022

Am Samstag, den 29. Oktober, fand die bereits zehnte landkreisweite Ausbildungsmesse „Bleib hier!“ statt. Gastgeber war in diesem Jahr wieder die Viktor-Karell-Realschule in Landau an der Isar. Stolze 89 Unternehmen und Fachschulen aus der Region stellten den knapp...

10. Energie­effizienz­netzwerk-Treffen Niederbayern im Landkreis

Am dritten November war der Landkreis Dingolfing-Landau Gastgeber des 10. Energieeffizienznetzwerktreffens Niederbayern. Ziel der teilnehmenden Kommunen ist es eine deutliche thermische und energetische Einsparung, der im Zeitraum betrachteten Gebäude, zu erreichen....