Die Ausbildungsmesse wurde bereits im Juni 2020 abgesagt. Jetzt steht fest: auch im Frühjahr 2021 wird die Veranstaltung nicht nachgeholt. Darauf einigten sich die Organisatoren bei einer Besprechung Mitte September.
Aber es wird den Messeführer geben. Er erscheint begleitend zur Ausbildungsmesse und soll in diesem Jahr mehr Raum für die Ausbildungsbetriebe bieten, sich selbst vorzustellen.
Unter anderem sollen die Unternehmen dazu ermuntert werden, digitale und alternative Angebote für die Schülerinnen und Schüler des Landkreises zu schaffen, damit diese in der Phase der Berufsorientierung auch den persönlichen Kontakt zu Unternehmen finden.

“Egal ob Video, Online-Seminar oder Ähnliches – wir werden entsprechende Angebote im Messeführer und online publik machen”, kündigte Sebastian Wimmer vom Regionalmanagement an. Die Unternehmen sind selbst für die Planung und Durchführung der Angebote verantwortlich und können ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Zur Einholung der Informationen wird zeitnah ein entsprechendes Formular an die Aussteller der letzten Jahre versandt. Aber auch Ausbildungsbetriebe, die noch nie auf der Messe vertreten waren, können sich unter wireg@landkreis-dingolfing-landau.de oder bei Sebastian Wimmer unter 08731/87-166 melden und bekommen das Formular zugesandt. Der Messeführer wird voraussichtlich Ende November an den Schulen des Landkreises verteilt und online abrufbar sein.